Wie viele Spiele werden in der ersten Runde der NBA-Playoffs gespielt?

Die erste Runde der NBA-Playoffs besteht normalerweise aus sechs SpielenDie NBA-Playoffs 2009 waren das Postseason-Turnier der Saison 2008/09 der ...

Die erste Runde der NBA-Playoffs besteht normalerweise aus sechs Spielen

Die NBA-Playoffs 2009 waren das Postseason-Turnier der Saison 2008/09 der National Basketball Association, die damit endete, dass der Champion der Western Conference, Los Angeles Lakers, den Champion der Eastern Conference, Orlando Magic, im NBA-Finale mit 4 zu 1 besiegte. Der MVP der NBA Finals war Kobe Bryant

Die Boston Celtics verloren im Halbfinale der Eastern Conference eine Best-of-7-Serie gegen die Orlando Magic, nachdem sie zum ersten Mal mit 3: 2 geführt hatten. Zuvor stellte ihre Erstrundenserie mit den Chicago Bulls einen NBA-Playoff-Rekord für die meisten gespielten Verlängerungsspiele (4) und Halbzeiten (7) auf

Zum ersten Mal seit 1997 gewannen die Houston Rockets eine Erstrundenserie und zwangen den späteren Champion Lakers zu einem Spiel 7, bevor er fiel. Die Atlanta Hawks gewannen zum ersten Mal seit 1999 wieder eine Erstrundenserie, wurden aber nach einer harten Sieben-Spiele-Serie gegen die Miami Heat, die es zum fünften Mal in sechs Jahren in die Playoffs schaffte, und die Denver Nuggets von den Cavs gefegt

Die Detroit Pistons und die San Antonio Spurs kamen zum ersten Mal seit 2000 beide nicht über die erste Runde hinaus, als die Pistons von den Cavs gefegt wurden und die Spurs von den Dallas Mavericks mit 4: 1 besiegt wurden

Die Portland Trail Blazers erreichten erstmals seit 2003 wieder die Playoffs, schieden aber zum vierten Mal in Folge in sechs Spielen in der ersten Runde gegen Houston aus

Die Cleveland Cavaliers waren erst das zweite Team in der NBA-Geschichte (nach Miami Heat), das die Detroit Pistons und die Atlanta Hawks in den ersten beiden Runden besiegte (sie würden dieses Kunststück 2016 gegen dieselben beiden Teams wiederholen), aber sie fielen hinein

Die drei Divisionssieger und die fünf anderen Teams aus jeder Conference mit den meisten Siegen qualifizieren sich für die Playoffs, die auf der Bilanz jedes Teams basieren; . Alle Serien sind Best-of-Seven, wobei die Spiele 1-2, 5 und 7 auf dem Heimplatz des Teams mit der besseren Bilanz gespielt werden, unabhängig von der gesetzten Position, während das NBA-Finale auf dem Heimplatz des Teams mit dem ausgetragen wird

Tiebreak-Verfahren

Das Folgende sind die Tiebreaker, die zur Bestimmung der Setzungen verwendet werden

  1. Das Team, das nicht der Divisionsleiter ist, gewinnt das Unentschieden
  2. Kopf-an-Kopf-Rekord
  3. (Wenn die Teams in der gleichen Division sind) Divisionsrekord
  4. Konferenzaufzeichnung
  5. Rekord gegen Playoff-Teams in der eigenen Conference
  6. Anderer Konferenzrekord vs. Playoff-Teams
  7. Punktedifferenz, alle Spiele

Wenn mehr als zwei Teams unentschieden sind, erhält das Team, das den Tiebreaker gewinnt, den höchsten Seed, während die anderen Teams vom ersten Schritt an "rebreaked" werden, bis alle Unentschieden aufgelöst sind. Da den drei Divisionssiegern ein Platz unter den ersten vier garantiert ist, müssen Unentschieden zur Bestimmung der Divisionssieger gebrochen werden, bevor Unentschieden zur Bestimmung anderer Unentschieden gebrochen werden

Playoff-Qualifikation

Ostkonferenz

Qualifikation für die Eastern Conference

Westkonferenz

Qualifikation für die Western Conference

— = nicht zutreffend

  • Die Serie wurde während der regulären Saison mit 2: 2 unentschieden gespielt
  • Das Unentschieden der Divisionsleiter wurde zuerst gebrochen

Klammer

* Divisionssieger
Gewinner der mutigen Serie
Italic Team mit Heimvorteil

Erste Runde

Alle Zeiten sind in Eastern Standard Time (UTC4)

Erste Runde der Eastern Conference

(1) Cleveland Cavaliers [Bearbeiten] vs. (8) Detroit-Kolben

Cleveland gewann die Serie der regulären Saison mit 3: 1

Dies war das dritte Playoff-Treffen zwischen diesen beiden Teams und jedes gewann eine Serie

Frühere Playoff-Serien[30]Alle Playoff-Serien stehen 1:1 unentschieden

Die Cavaliers eröffneten die Serie mit einer Niederlage in Spiel 1, wobei LeBron James 38 Punkte erzielte und die Cavaliers mit 18 Punkten gewannen; . Den Pistons gelang es, den Vorsprung der Cavaliers auf 7 Punkte zu verkürzen, aber die Cavaliers gewannen das Spiel mit 12 Punkten Vorsprung. Spiel 3 war ein harter Kampf, bis die Cavaliers im vierten Quartal einen 18: 2-Lauf machten, um den Sieg für Cleveland zu sichern. Die Cavaliers besiegten die Pistons mit einem 21-Punkte-Sieg in Spiel 4, in dem James 36 Punkte erzielte, während er zum zweiten Mal in Folge einen verpasste

(7) Chicago Bulls vs. (2) Boston Celtics

Boston gewann die Serie der regulären Saison mit 2: 1

Diese Serie wurde als die größte Erstrundenserie der Geschichte bezeichnet und wurde mit der größten Serie aller Zeiten verglichen, mit vier Verlängerungsspielen und sieben Verlängerungsperioden, den meisten jemals in einer Playoff-Serie. Zu den Höhepunkten der Serie gehörte der zukünftige NBA-MVP Derrick Rose, der einen NBA-Rookie-Scoring-Rekord in einem einzigen Spiel aufstellte. Dies war das vierte Playoff-Meeting der Celtics, wobei die Celtics die ersten drei gewannen

Frühere Playoff-Serien[31]In allen Playoff-Serien aller Zeiten steht Boston 3:0

In Spiel 1, als die Bulls einen Punkt zurücklagen, erzielte Rookie Derrick Rose mit 9 zwei Freiwürfe. 6 Sekunden verbleibend, während Celtics-Kapitän Paul Pierce die Chance hatte, das Spiel mit seinen eigenen Freiwürfen nach einem Joakim Noah-Foul zu gewinnen, aber den zweiten verpasste und eine Verlängerung erzwang. Tyrus Thomas erzielte sechs der acht Punkte der Bullen in der Verlängerung und brachte sie 105-103 mit etwa 50 verbleibenden Sekunden in Führung. Ray Allen, der einen schlechten Schießabend hatte, hatte die Chance, das Spiel auszugleichen und es in eine zweite Verlängerung zu schicken, aber es gelang ihm nicht. Noch während die Playoffs andauerten, nannten es viele Experten und Analysten „die größte Playoff-Serie aller Zeiten“.

Rose passte zu Kareem Abdul-Jabbars Playoff-Debüt mit 36 ​​Punkten und führte die Bulls zu einem Straßensieg in Spiel 1. Rose war auch der zweite Spieler in der Geschichte, der bei seinem Playoff-Debüt ein 35-Punkte-Spiel mit 10 Assists hatte, nachdem Chris Paul es 2008 geschafft hatte. Die Bulls gewannen auch ihr erstes Nachsaison-Spiel gegen die Celtics

In Spiel 2 erzielte Ben Gordon 42 Punkte, verlor aber gegen Ray Allen, und die Bulls wurden in Spiel 3 ausgeblasen. Gordon traf am Ende der Regulierung in Spiel 4 zu Hause einen großen Bankschuss und brachte die Bullen mit 95-93 in Führung, und die Bullen gewannen in 2OT

Spiel 5

Die Bullen führten zweistellig, aber Boston sammelte sich hinter Paul Pierce, der einen harten Schuss über Stephon Marbury erzielte. Pierce glich das Spiel mit seinem eigenen Springer aus, aber Brad Miller verpasste zwei Freiwürfe mit zwei verbleibenden Sekunden in der Verlängerung, und Boston gewann

Spiel 6

Die Bullen mussten in den letzten zwei Minuten der regulären Spielzeit von einem 8-Punkte-Rückstand zurückkommen, und das gelang ihnen dank John Salmons. Ray Allen erzielte 51 Punkte, aber die Bullen gewannen in drei Verlängerungen

Spiel 7

Die Celtics besiegten die Bulls mit 10 Punkten

(6) Philadelphia 76ers vs. (3) Orlando Magic

Orlando gewann die Serie der regulären Saison mit 3: 0

Dies war das zweite Playoff-Treffen zwischen diesen beiden Teams, wobei die 76ers im ersten siegreich waren

Frühere Playoff-Serien[33]In allen Playoff-Serien aller Zeiten steht Philadelphia 1:0

In Spiel 1 führten die Magic im vierten Viertel mit 18 Punkten, bevor Andre Iguodala einen Jumper mit 2 traf. Noch 2 Sekunden, um den Sixers einen Auswärtssieg über Hedo Türkolu zu bescheren. Die Sixers hätten in Spiel 2 beinahe ein weiteres Comeback hingelegt. Die Magic führte Mitte des dritten Quartals mit 18 Punkten, bevor ein weiterer später Lauf der Sixers den Vorsprung auf 5 Punkte verkürzte, bevor die Magic das Spiel gewann. Die Sixers gewannen Spiel 3 mit einem weiteren späten Schuss; . The Magic gewann Spiel 4 auf der Straße mit ihrem eigenen späten Schuss; . Noch 1 Sekunde, um die Serie zu binden

Dwight Howard führte die Magic zu einem Sieg in Spiel 5 mit 24 Punkten und einem Karriere-Playoff-High von 24 Rebounds. Spiel 5 war geprägt von einem Ellenbogenvorfall von Howard auf Samuel Dalembert, der zu einer Sperre für ein Spiel für Howard führte. Rookie Courtney Lee wurde ebenfalls verletzt, nachdem sie Howard versehentlich mit dem Ellbogen an den Kopf getroffen hatte. Trotz des Verlustes von zwei Startern, Howard und Lee, gewann die Magic Spiel 6 mit 25 Punkten auf dem Weg zum Sieg der Serie

(4) Atlanta Hawks bei (5) Miami Heat

Atlanta gewann die Serie der regulären Saison mit 3: 1

Dies war ihr zweites Playoff-Meeting, wobei die Hawks das erste gewannen

Frühere Playoff-Serien[35]In allen Playoff-Serien aller Zeiten steht Atlanta 1:0

Die Hawks eröffneten die Serie mit einem 26-Punkte-Sieg, führten zur Halbzeit mit bis zu 20 Punkten und stellten einen Franchise-Rekord für die wenigsten Punkte in einem Playoff-Spiel auf. Die Heat erholten sich jedoch von der Niederlage und gewannen Spiel 2 auf der Straße, um die Serie zu binden, und die Heat gewannen Spiel 3 zu Hause, fast identisch mit dem Sieg der Hawks in Spiel 1. The Heat führte zur Halbzeit mit 19 Punkten und gewann anschließend mit 29 Punkten, aber die Hawks reagierten mit dem Gewinn eines Auswärtsspiels, um die Serie zu binden

In Spiel 5 wurden mehrere harte Fouls und technische Fouls gepfiffen. Dwyane Wade wurde von Solomon Jones gefoult und niedergeschlagen, bevor ein Kampf zwischen Wade, Jones, Jamaal Magloire und Josh Smith ausbrach. Bei dem Vorfall erhielten alle vier Spieler technische Fouls, und Wade wurde später wegen eines offensichtlichen Fouls aufgefordert, nachdem er Maurice Evans während eines Layup-Versuchs gefoult hatte. Die Offiziellen kippten später das eklatante Foul, nachdem sie das Spiel überprüft hatten, und die Hawks gewannen schließlich das Spiel, obwohl sie im zweiten Quartal das Startzentrum Al Horford verletzungsbedingt verloren hatten. The Heat gewann Spiel 6, um die Serie mit 3-3 zu binden. Wade erzielte 41 Punkte, um die Heat zu einem 26-Punkte-Sieg über die Hawks zu führen. Die Hawks gewannen die Serie, nachdem sie Spiel 7 zu Hause mit einem Vorsprung von 13 Punkten gewonnen hatten.

Erste Runde der Western Conference

(8) Utah Jazz vs. (1) Los Angeles Lakers

Staples Center, Los Angeles
Teilnahme. 18.997
Als Schiedsrichter fungierten Derrick Stafford, Ed Malloy und Joe Crawford

Staples Center, Los Angeles
Teilnahme. 18.997
Als Schiedsrichter fungierten Marc Davis, Sean Corbin und Monty McCutchen

Staples Center, Los Angeles
Teilnahme. 18.997
Gary Zielinski, James Capers und Steve Javie waren die Offiziellen

Los Angeles gewann die Serie der regulären Saison mit 2: 1

Dies war das fünfte Playoff-Treffen zwischen diesen beiden Teams, wobei die Lakers die ersten vier gewonnen hatten

Ist die erste Runde der NBA 5 oder 7 Spiele lang?

Alle Runden sind Best-of-Seven-Serien, wobei das Team mit Heimvorteil die Spiele 1, 2, 5 und 7 ausrichtet, während ihr Gegner die Spiele 3, 4 und 6 mit den Spielen 5 ausrichtet. . . Serien werden im Format 2–2–1–1–1 gespielt, was bedeutet, dass das Team mit Heimvorteil die Spiele 1, 2, 5 und 7 ausrichtet, während der Gegner die Spiele 3, 4 und 6 mit den Spielen 5 ausrichtet .

Wie lange dauert die erste Runde der NBA-Playoffs?

Die NBA hat die erste Runde der Playoffs vor fast einem Jahrzehnt von einem Fünf-Spiele- auf ein Sieben-Spiele-Format geändert, aber es könnte an der Zeit sein, diese Entscheidung rückgängig zu machen

Sind die NBA-Playoffs eine Best-of-Five-Serie?

Das NBA-Finale war schon immer Best-of-Seven, aber in der Geschichte der Liga gab es in früheren Runden verschiedene Formate. Die NBA verwendet seit der Saison 1946/47, als die Basketball Association of America der Dachverband war, zumindest im NBA-Finale das Best-of-Seven-Serienformat. , aber in früheren Runden gab es verschiedene Formate. Die NBA verwendet seit der Saison 1946/47, als die Basketball Association of America der Dachverband war, zumindest im NBA-Finale das Best-of-Seven-Serienformat.

Wie viele Spiele werden in der ersten Runde der NBA-Playoffs 2022 gespielt?

Die NBA-Playoffs beginnen mit dem Play-In-Turnier und werden mit allen acht Spielserien der ersten Runde fortgesetzt. acht Spielreihen der ersten Runde.

John Conner
John Conner
John Conner has written about blogger for more than 5 years and for congnghe123 since 2017

Member discussion

       

Related Posts