Wie viel abnehmen, um den blutdruck zu senken

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Menge an Gewicht, die eine Person verlieren muss, um den Blutdruck zu senken, von ...

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Menge an Gewicht, die eine Person verlieren muss, um den Blutdruck zu senken, von ihrem individuellen Gewicht, ihrer Größe und ihrem Blutdruck abhängt. Ein guter Ausgangspunkt ist jedoch das Ziel, etwa 1 bis 2 Pfund pro Woche zu verlieren. Dies hilft, den Blutdruck zu senken, indem der Druck, der auf die Blutgefäße ausgeübt wird, verringert wird

Abnehmen muss sich nicht wie ein Kampf anfühlen, selbst eine kleine Menge, 5 oder 10 % Ihres Körpergewichts, kann einen großen Unterschied machen, und es gibt viele einfache Veränderungen für Sie

Wie hilft Abnehmen bei der Blutdruckkontrolle?

Wenn Sie übergewichtig sind, senkt eine Gewichtsabnahme Ihren Blutdruck, da Ihr Herz nicht so hart arbeiten muss, um Blut durch Ihren Körper zu zirkulieren. Es reduziert Ihr Risiko für viele andere Gesundheitsprobleme wie Schlaganfall, Diabetes und Herzerkrankungen, und es kann auch dazu führen, dass Sie sich besser fühlen und Ihnen mehr Energie geben, die Dinge zu tun, die Sie tun möchten

Wie können Sie feststellen, ob Sie ein gesundes Gewicht haben?

Ihr Arzt oder Ihre Krankenschwester kann Sie darüber beraten, ob Sie ein gesundes Gewicht haben und wie Sie es erreichen können

Sowohl Ihr BMI als auch Ihr Taillenumfang sind gute Indikatoren dafür, ob Sie ein gesundes Gewicht haben, und Sie können dies selbst überprüfen

Ihr BMI (Body-Mass-Index)
Ihr BMI ist ein Maß für Übergewicht und Fettleibigkeit;

Nutzen Sie die

Sie müssen Ihre Größe in Metern und Ihr Gewicht in Kilogramm kennen, bevor Sie Ihr Gewicht durch Ihre Größe in Metern zum Quadrat teilen. So was

Gewicht in kg

Höhe in M2

Wenn Sie also 1,70 m groß sind, ist das 1. 7 Meter. 1 ist das Ergebnis der Multiplikation mit sich selbst. 7 x 1. 7 ist 2. 89. Teilen Sie dann Ihr Gewicht durch diese Zahl. So würde es aussehen, wenn Sie 60 kg wiegen würden

60Kg

2. 89

= 20. 8

Was Ihr BMI bedeutet

  • weniger als 18. 5- Sie sind untergewichtig und müssen möglicherweise zunehmen
  • 5-24. 9- Sie sind im normalen Bereich. Sie sollten in der Lage sein, innerhalb des Bereichs zu bleiben, indem Sie sich gesund ernähren und aktiv bleiben
  • 25-29. 9- Sie gelten als übergewichtig, und Gewichtsabnahme hilft, Ihren Blutdruck und Ihr Krankheitsrisiko zu senken
  • 30-35 – dies gilt als fettleibig. Abnehmen kommt Ihrer Gesundheit zugute
  • über 35 Jahre – dies gilt als sehr fettleibig. Besuchen Sie Ihren Arzt für einen Gesundheitscheck, da Sie möglicherweise zusätzliche Unterstützung bei der Kontrolle Ihres Gewichts und Ihrer Gesundheit benötigen

Ihr Taillenumfang
Ein Taillenumfang von 94 cm (37 Zoll) oder mehr bei Männern und 80 cm (31 Zoll) bei Frauen. 5 Zoll) bei Frauen ist mit einem erhöhten Risiko für Gesundheitsprobleme verbunden. Messen Sie einfach mit einem Maßband an der schmalsten Stelle Ihrer Taille, direkt über Ihrem Bauchnabel

Wie man gesund abnimmt

Die Kalorien in Ihren Speisen und Getränken versorgen Ihren Körper mit der Energie und den Nährstoffen, die er benötigt. Gewichtszunahme wird normalerweise dadurch verursacht, dass Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen, da die überschüssige Energie als Fett gespeichert wird. Unser moderner Lebensstil hilft da nicht weiter, da er häufig mit langem Sitzen, Pendeln und dem Verzehr billiger, bequemer Lebensmittel mit hohem Fett- und Zuckergehalt verbunden ist

Aktiver zu sein und gesunde Ernährungsumstellungen vorzunehmen sind die einfachsten Wege, um ein gesundes Gewicht zu erreichen oder zu halten. Es gibt auch viele Hilfsangebote. Probieren Sie zunächst einige der folgenden Vorschläge aus oder suchen Sie Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal auf

Nehmen Sie kleine, überschaubare Änderungen vor

Nehmen Sie kleine Änderungen an Ihrer Ernährung und Ihrer Aktivität vor, damit Sie diese für den Rest Ihres Lebens beibehalten können. Eine Diät zu machen ist auf Dauer weniger wichtig als eine Änderung des Lebensstils

Es gibt zahlreiche Modeerscheinungen und extreme Diäten, die ganze Mahlzeiten oder Lebensmittelgruppen eliminieren. Während Sie möglicherweise schnelle Ergebnisse sehen, ist es äußerst schwierig, sich langfristig an restriktive Diäten zu halten. Wenn Sie Ihre normalen Essgewohnheiten wieder aufnehmen, wird das Gewicht zurückkehren. Kleine Änderungen schrittweise vorzunehmen ist einfacher zu warten und wird langfristig besser funktionieren

Achte darauf, was du isst
Es ist sehr einfach, Kalorien zu sich zu nehmen, ohne darüber nachzudenken, aber es erfordert viel Zeit und Mühe, die gleiche Menge zu verbrennen

Zum Beispiel dauert es Sekunden, um 220 Kalorien in einem Schokoriegel oder einem Milchkaffee zu sich zu nehmen, aber es dauert ungefähr 50 Minuten mit dem Fahrrad mit geringer Intensität oder mehr als eine Stunde mit dem Hund spazieren zu gehen, um die gleiche Menge zu verbrennen

Seien Sie vorsichtig bei fettreichen Lebensmitteln
Der Verzehr von zu vielen fettreichen oder zuckerhaltigen Lebensmitteln kann zu einer Gewichtszunahme führen und das Abnehmen erschweren. Gesündere Entscheidungen zu treffen, bedeutet nicht, weniger zu essen, und einige einfache Änderungen können einen erheblichen Unterschied machen

Machen Sie einfache Swaps

Um Kalorien zu sparen, ersetzen Sie zuckergesüßte Getränke durch Wasser, das Sie auf natürliche Weise aromatisieren – versuchen Sie, Früchte wie Zitrone, Orange oder Ananas oder Gurke und Minze hinzuzufügen. Alternativ können Sie die Chips durch hausgemachtes ungesalzenes Popcorn ersetzen

Iss mehr Ballaststoffe
Die meisten von uns nehmen zu wenig Ballaststoffe zu sich, die in Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten sowie Vollkorn- und Vollkornprodukten enthalten sind. Da die Verdauung von ballaststoffreichen Lebensmitteln länger dauert als von zuckerhaltigen oder raffinierten Lebensmitteln, werden Sie sich länger satt fühlen

Um mehr Ballaststoffe zu essen

  • Ersetzen Sie zuckerhaltige Cerealien durch ungesüßtes Müsli oder Porridge, die mit Obst und Joghurt köstlich schmecken
  • Ersetzen Sie Weißbrot und Nudeln durch Vollkornvarianten
  • Essen Sie mittags und abends zwei Portionen Gemüse
  • Fügen Sie Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen und Erbsen zu Suppen und Aufläufen hinzu
  • Statt kalorienreicher Snacks wie Chips und Schokolade lieber Obst und Gemüse naschen


Iss genug Eiweiß
Nehmen Sie zu jeder Mahlzeit eine proteinreiche Nahrung auf, damit Sie länger satt bleiben. Zu den fettärmeren Alternativen gehören weißes Fleisch ohne Haut, mageres rotes Fleisch, Fisch, Eier, Tofu und andere vegetarische Proteine ​​wie Bohnen und Linsen

Versuchen Sie, einen Teil des Fleisches in einem Bolognese- oder Shepherd's Pie durch Linsen oder Bohnen zu ersetzen, um Protein und Ballaststoffe hinzuzufügen und gleichzeitig gesättigtes Fett zu reduzieren

Essen Sie mehr Obst und Gemüse
Der Verzehr von mehr Obst und Gemüse senkt das Risiko, gesundheitliche Probleme wie Herzerkrankungen und Schlaganfälle zu entwickeln. Sie sind reich an Kalium, das hilft, den Blutdruck zu senken, sowie an Ballaststoffen, Vitaminen und anderen Nährstoffen

Streben Sie mindestens fünf pro Tag an, indem Sie sie in alle Mahlzeiten und Snacks einbeziehen. Eine Portion oder Portion ist ungefähr 80 g oder eine Handvoll, was einem Apfel oder sieben Erdbeeren entspricht

Behalten Sie Ihre Portionsgrößen im Auge
Verfolgen Sie, wie viel Sie essen. Selbst wenn Sie sich gesund ernähren, führt ein zu hoher Verzehr zu einer Gewichtszunahme

Um Ihre Portionen zu kontrollieren

  • Wiegen Sie Ihre Nudeln und Ihren Reis und halten Sie sich an die auf der Verpackung angegebenen Portionsgrößen
  • Verwenden Sie kleinere Schüsseln und Teller, damit Ihre Mahlzeit größer aussieht
  • Füllen Sie Ihren Teller mit Gemüse und einem Beilagensalat, damit er sich voller anfühlt, während Sie nur sehr wenige Kalorien hinzufügen
  • Nehmen Sie sich Zeit für eine Mahlzeit, essen Sie langsam und genießen Sie es – Sie werden eher erkennen, wann Sie genug haben, und aufhören, bevor Sie zu satt sind
  • Vermeiden Sie es, vor dem Fernseher zu essen, da Sie dadurch weniger bewusst sind, was und wie viel Sie essen


Sei realistisch
Setzen Sie sich realistische Ziele. Streben Sie an, innerhalb von drei bis sechs Monaten etwa 5-10 % Ihres Gesamtgewichts zu verlieren. Ein Gewichtsverlust von 0 zu. 5 bis 1 Kilogramm (1-2)

Sie %E2%80%99t müssen Ihren idealen BMI nicht erreichen, %E2%80%93 um Ergebnisse zu sehen, obwohl es %E2%80%99s großartig für Ihr allgemeines Wohlbefinden ist, %E2%80%93 Sie verlieren nur 5 - 10 % Ihres BMI

Wie stark senkt eine Gewichtsabnahme Ihren Blutdruck?

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, kann sogar eine geringe Gewichtsabnahme helfen, Ihren Blutdruck zu senken. Im Allgemeinen kann der Blutdruck um etwa 1 Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg) pro Kilogramm (ungefähr 2. 2 Pfund) Gewichtsverlust .

Ist es möglich, den Blutdruck zu senken, indem man 5 Pfund abnimmt?

Wenn Sie übergewichtig sind, kann es helfen, sogar 5 Pfund (2 kg) abzunehmen. 3 kg) kann helfen, Ihren Blutdruck zu senken. . Je mehr Gewicht Sie verlieren, desto niedriger wird Ihr Blutdruck sein. Wenn Sie abnehmen, können Sie möglicherweise die Dosis Ihrer Blutdruckmedikamente reduzieren – oder sogar ganz aufhören, Blutdruckmedikamente einzunehmen.

Wird das Abnehmen von 30 Pfund meinen Blutdruck senken?

Nationale Richtlinien und aktuelle Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass Gewichtsverlust sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck senken kann. - sowie zur potenziellen Beseitigung von Bluthochdruck. Der systolische Druck kann um 5-20 Punkte pro 20 Pfund Verlust reduziert werden.

Ist es möglich, den Blutdruck zu senken, indem man 6 Pfund abnimmt?

Selbst ein paar Pfunde zu verlieren, kann einen Unterschied machen . Wenn Sie übergewichtig sind, kann es Ihnen helfen, Ihren Blutdruck zu senken, wenn Sie fünf bis zehn Pfund abnehmen. .

John Conner
John Conner
John Conner has written about blogger for more than 5 years and for congnghe123 since 2017

Member discussion

       

Related Posts