Was wäre, wenn man einem Tier das Töten für den Sport beibringen könnte?

Microsoft und Sony streiten sich hinter den Kulissen um die Übernahme von Activision Blizzard, und Microsoft hält sich nicht länger mit den ...

Microsoft und Sony streiten sich hinter den Kulissen um die Übernahme von Activision Blizzard, und Microsoft hält sich nicht länger mit den Aufsichtsbehörden zurück

Von Tom Warren / @tomwarren

12. Oktober 2022, 6. 23 Uhr UTC .

Teilen Sie diese Geschichte

Was wäre, wenn man einem Tier das Töten für den Sport beibringen könnte?

Alex Castro / The Verge-Illustration

Microsoft ist mit Sony ebenso unzufrieden wie die britische Wettbewerbs- und Marktbehörde. Die britische Regulierungsbehörde hat angedeutet, dass der 68-Milliarden-Dollar-Deal von Microsoft gründlich untersucht wird. Die CMA veröffentlichte ihren vollständigen 76-seitigen Bericht (PDF) über ihre Ergebnisse nach der 7-Milliarden-Dollar-Akquisition von Activision Blizzard im vergangenen Monat. Das

Microsoft hat letzten Monat am Tag der Phase-2-Entscheidung für seine Zustimmung plädiert, aber die Handschuhe sind jetzt ausgezogen. Microsoft nennt die Bedenken der CMA „unbegründet“ und behauptet, dass die Regulierungsbehörde „die Beschwerden von Sony annimmt, ohne den potenziellen Schaden für die Verbraucher zu berücksichtigen“ und sich „fälschlicherweise auf die eigennützigen Aussagen von Sony verlässt, die die Bedeutung von Call of Duty erheblich übertreiben“. ". " Microsoft beschuldigt die CMA sogar, "Sonys Beschwerden ohne das angemessene Maß an kritischer Prüfung" angenommen zu haben, was impliziert, dass die Regulierungsbehörde den Aussagen von Sony einfach zu viel Aufmerksamkeit schenkt

Das vorliegende Problem ist der Zugriff auf Call of Duty und Bedenken hinsichtlich der Zukunft von Spielabonnements. „Die CMA erkennt an, dass die neuesten Spiele von ABK am Tag der Veröffentlichung derzeit bei keinem Abonnementdienst verfügbar sind“, sagt die britische Regulierungsbehörde. „Nach der Fusion würde Microsoft die Kontrolle über diesen kritischen Input erlangen und könnte damit die Wettbewerbsfähigkeit seiner Konkurrenten beeinträchtigen. ". ”

The Verge erhielt die vollständige Antwort von Microsoft auf die CMA, die Teile enthält, in denen das Unternehmen ironischerweise versucht, den Anschein zu erwecken, dass es schlecht im Spielen ist und nicht mithalten kann. Microsoft behauptet, dass Xbox „letzter auf der Konsole“, „siebter Platz auf dem PC“ und „weltweit nirgendwo im Vertrieb mobiler Spiele“ ist und dass es keinen Grund hat, konkurrierende Cloud-Gaming-Dienste zu schädigen oder herabzusetzen, weil es „die große Verschiebung fördern will . ". ”

Microsoft hat in der vorherigen Generation vielleicht den letzten Platz bei den Konsolenverkäufen belegt, aber es investiert sicherlich Milliarden von Dollar, um sicherzustellen, dass alle zukünftigen Xbox-Verkäufe nicht weniger als die Hälfte der PlayStation-Verkäufe ausmachen und dass sich seine Xbox Game Pass-Wette auszahlt

Sony und Microsoft haben sich auch über Call of Duty gestritten, und die CMA erkennt dies an, indem sie ihre Besorgnis über Sonys zukünftige Einnahmen aus dem Spiel zum Ausdruck bringt. „Während Sony derzeit einen größeren Anteil am Konsolenspielmarkt hat als Xbox, ist die CMA der Ansicht, dass der Verlust des Zugangs zu Call of Duty (oder der Verlust des Zugangs zu wettbewerbsfähigen Bedingungen) erhebliche Auswirkungen auf die Einnahmen und die Nutzerbasis von Sony haben könnte. ". ”

Was wäre, wenn man einem Tier das Töten für den Sport beibringen könnte?

Call of Duty steht im Mittelpunkt des Konflikts zwischen Sony und Microsoft. Bild. Aktivität

Sony demonstrierte, wie wichtig Call of Duty ist, indem es das Angebot von Microsoft, Call of Duty auf PlayStation zu behalten, als „auf vielen Ebenen unzureichend“ bezeichnete. ". Laut The Verge verpflichtete sich Phil Spencer, CEO von Microsoft Gaming und Xbox-Chef, Anfang dieses Jahres gegenüber dem PlayStation-Chef Jim Ryan schriftlich, Call of Duty für „mehrere Jahre“ über den bestehenden Marketingvertrag hinaus, den Sony mit Activision geschlossen hat, auf PlayStation zu behalten. „Nach fast 20 Jahren

Microsoft behauptet nun, dass die Beibehaltung von Call of Duty auf PlayStation eine „kommerzielle Notwendigkeit für das Xbox-Geschäft und die Wirtschaftlichkeit der Transaktion“ sei. ". Microsoft behauptet, dass das Abziehen von Call of Duty von PlayStation die Einnahmen gefährden würde, und dass „Microsoft deutlich gemacht hat, dass es auf Einnahmen aus dem Vertrieb von Activision Blizzard-Spielen auf Sony PlayStation setzt. ". ”

Microsoft wirft Sony außerdem vor, die Xbox Game Pass-Konkurrenz nicht zu begrüßen und den Game Pass auf PlayStation zu blockieren. „Dieser verstärkte Wettbewerb wurde vom Marktführer Sony nicht begrüßt, der sich dafür entschieden hat, seine Einnahmen aus dem Verkauf neu veröffentlichter Spiele zu schützen, anstatt Spielern die Möglichkeit zu bieten, über sein Abonnement PlayStation Plus darauf zuzugreifen. ". Dies geschieht nur wenige Monate, nachdem Microsoft in Gerichtsdokumenten behauptet hat, dass Sony für „Sperrrechte“ bezahlt, um Spiele vom Xbox Game Pass fernzuhalten

Wenn die Kämpfe im Vereinigten Königreich ein Hinweis darauf sind, könnte diese Übernahme chaotisch werden, da Microsoft und Sony hinter den Kulissen konkurrieren, um die Aufsichtsbehörden zu beeinflussen. Microsoft hat sogar eine spezielle Website erstellt, um seine Argumente hervorzuheben, während es versucht, die Regulierungsbehörden davon zu überzeugen, dass sein massiver Deal für Spieler nicht schlecht ist. Wir sind noch Monate von den endgültigen Entscheidungen der Regulierungsbehörden entfernt, aber erwarten, dass sich dieser Kampf auf die Straßen des Internets ausbreitet

Tritt dem Gespräch bei

Am beliebtesten

  1. Die FTC verklagt Microsoft, um die Übernahme von Activision Blizzard zu verhindern


  2. ChatGPT demonstriert


  3. Sonos und Ikea haben gemeinsam an einem Stehlampenlautsprecher gearbeitet, der ideal für Surround-Sound sein könnte


  4. Die wichtigsten Ankündigungen und Trailer der Game Awards 2022


  5. Dwarf Fortress ist nicht mehr das verwirrendste PC-Spiel


Verge-Deals

/ Melden Sie sich für Verge Deals an, um tägliche Angebote für von uns getestete Produkte in Ihren Posteingang zu erhalten.

E-Mail (erforderlich)Melden Sie sich an

Sie stimmen unseren Bedingungen und Datenschutzhinweisen zu, indem Sie Ihre E-Mail senden. Diese Website ist reCAPTCHA-geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

Gibt es ein Tier, das um des Tötens willen tötet?

Einige Tiere, die dieses Verhalten zeigen, sind Katzen, Hunde, Killerwale (Orcas), Wölfe und natürlich Menschen . Menschen sind eine Ausnahme von der Spaßregel; .

Ist es erlaubt, Tiere zum Sport zu jagen?

Laut einer Umfrage der U. S. Fisch- und Wildtierdienst, ungefähr 15 % der U. S. Bevölkerung jagt. Sportliche Jagd ist grausam . Die Jagd beeinträchtigt Migrations- und Winterschlafmuster, dezimiert Tierfamilieneinheiten und verschlechtert den Lebensraum. Jagdhunde werden gelegentlich unter erbärmlichen Bedingungen aufgezogen.

Töten Tiere zum Spaß?

Delfine . Dolphins have been observed beating porpoises to death. . Delfine töten andere Delfine zum Spaß und es wurde beobachtet, wie sie mit dem Körper des toten Delfins spielten. Orcas, die größte Art in der Familie der Delfine, gehören zu dieser Kategorie von Tieren, die zum Spaß töten.

Töten Füchse für den Sport?

Ein verbreiteter Irrglaube über Füchse ist, dass sie skrupellose Mörder sind, die andere Tiere zum Spaß töten. Dies ist bei Füchsen oder anderen Raubtieren nicht der Fall. Das Jagen erfordert viel Energie und kann ein Tier anfällig für Beuteverletzungen machen, also kein Tier tut es „nur zum Spaß“. ". ”

John Conner
John Conner
John Conner has written about blogger for more than 5 years and for congnghe123 since 2017

Member discussion

       

Related Posts