8 min read

Warum bezahlen Leute, um Videospiele zu spielen?

Videospiele gibt es seit über 40 Jahren und sind zu einer immer beliebteren Form der Unterhaltung geworden. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum ...

Videospiele gibt es seit über 40 Jahren und sind zu einer immer beliebteren Form der Unterhaltung geworden. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Menschen für das Spielen von Videospielen bezahlen. Manche Menschen genießen die Herausforderung, schwierige Hindernisse zu überwinden, oder die Aufregung, in einem Wettkampfumfeld zu gewinnen. Andere genießen den sozialen Aspekt des Spielens, interagieren mit Freunden und anderen Spielern online. Was auch immer der Grund sein mag, das Bezahlen für das Spielen von Videospielen ist eine beliebte Wahl für viele Spieler

Was ist, wenn ein Spieler engagiert ist, aber nicht genug Geld hat, um frühzeitig eine seltene Waffe oder ein Endgame-Upgrade zu kaufen? . Spielefirmen können mehr Geld mit eifrigen Spielern verdienen, die versuchen, Grinden in Spielen zu vermeiden

Inhaltsverzeichnis

Die drei schlechtesten Pay-to-Win-Spiele

Apb neu geladen


APB, ein MMO, in dem „Räuber und Gendarm“ zum Leben erweckt werden, war ein Ausreißer auf diesem Gebiet, da es bestehende Waffen umgestaltete und sie als neu verkaufte. Trotz eines robusten Anpassungssystems und einer Fülle von Spielern blieben die Meinungen auch in den letzten Jahren gemischt

Es wurde vom Reddit-Benutzer Minty_chu für den Thread „Most Notorious „Pay to Win“ Games“ auf r/gaming ausgewählt

„APB Reloaded ist meine erste Wahl
Ich habe es eine Woche lang ausprobiert und jeder, der an diesem Spiel teilgenommen hat, hatte einen RIESIGEN Vorteil. Es war absurd und fast unspielbar, wenn Sie Ihre Brieftasche nicht geleert haben. ”

Das ist eine schreckliche Sache, die man im Spiel findet. Sie sind entweder gezwungen, Levels zu mahlen, um Waffen zu erhalten, die andere Spieler einfach ihre Brieftaschen öffnen und sofort erhalten können. Selbst dann sind die Waffen lediglich Reskins. Es ist eine Sache, jahrelang kein Spiel zu spielen, dann wieder online zu gehen und zu sehen, dass jeder seine Ausrüstung aufgerüstet hat

So ist das Biest. Aber es ist entmutigend zu sehen, wie Spieler Gegenstände kaufen, deren Beschaffung und sofortiger Erhalt Mühe erfordern, und ich kann verstehen, warum viele Menschen versucht wären, diese Spiele aufzugeben. In diesem Fall beweist APB, dass es einem eigenen Genre angehört. zahlen, um Spiele zu gewinnen

Kerkerwächter (2014)


Das *neue* Dungeon Keeper, basierend auf dem Strategiespiel Dungeon Keeper von 1997, hat eine Menge Kritik für sein lähmendes Pay-to-Win-System erhalten

Als sie mit den Problemen konfrontiert wurden, gaben die Entwickler an, dass sie nicht die Absicht hätten, es sich lohnen zu lassen, zu gewinnen. Sie sagten weiter, dass alles im Spiel kostenlos ist, dass Sie mit dem Spielen beginnen und alle Waren und Gegenstände kostenlos erhalten können

Oberflächlich betrachtet ist diese Aussage technisch korrekt. Jeder kann dieses Spiel spielen und bekommt alles kostenlos. Allerdings sind die Chancen gegen diejenigen, die die Mikrotransaktionen des Spiels nicht nutzen, so hoch, dass sie das Strategiespiel von 2014 genauso gut gar nicht spielen könnten

Es ist erstaunlich, wie viel Zeit es dauern würde, nach Artikeln zu mahlen, die in Sekundenschnelle gekauft werden können. EA scheint (erfolglos) versucht zu haben, das Gesicht zu wahren

Glücklicherweise haben die Entwickler des Spiels seitdem ihr Bedauern über ihre Abhängigkeit von Mikrotransaktionen zum Ausdruck gebracht und wurden von der britischen ASA gezwungen, weitere Erläuterungen zu den Pay-to-Win-Funktionen im App Store und an anderen Stellen hinzuzufügen

Ich bin mir nicht sicher, ob es für die Zukunft gut oder schlecht ist, externe Unternehmen in Spielpraktiken einzubeziehen, aber ich bin froh, dass die Entwickler für ihre Handlungen zur Rechenschaft gezogen wurden

Niemals Winter


Neverwinter ist ein kostenloses MMORPG, das im Dungeons and Dragons-Universum angesiedelt ist. Kritiker gaben ihm gemischte Kritiken und es wurde auch für sein Pay-to-Win-Modell bestraft. Ein Mitglied von r/gaming schrieb

„Probiere PvP erst aus, wenn du viel Geld im Zen-Shop ausgegeben hast. ". Ein episches Reittier kaufen? . Sie können es auch sofort kaufen. ”

Dies ist eine herzzerreißende Perspektive auf Pay-to-Win-Spiele. In den alten Neverwinter-Spielen gab es kein Pay-to-Win;

Vor Jahren habe ich es genossen, auf Quests zu gehen, versteckte Gegenstände und Gebiete zu entdecken und interessante Charaktere in Neverwinter Nights zu treffen. Was ist damit passiert?

Die Top 3 Pay-to-Win-Spiele

Ahorn-Geschichte


Maple Story, ein 2D-Side-Scrolling-MMORPG, das 2003 veröffentlicht wurde, ist ein echter Online-Klassiker. Wizet, ein südkoreanisches Unternehmen, und Nexon, ein Publisher, haben mit dem Spiel im Laufe seiner Lebensdauer fast 3 Milliarden US-Dollar an Einnahmen erzielt. Doch so hingebungsvoll die Fangemeinde auch sein mag, einige Spieler sehnen sich nach diesen vergangenen Tagen

PanoramaMan, ein Redditor im Gaming-Subreddit, sagte über Maple Story

„Einige meiner Freunde haben mir sogar gesagt, dass sie Maple Story aufgrund frustrierender Probleme mit dem Pay-to-Win-Modell aufgeben mussten. ". Sie benötigten gewürfelte Gegenstände und waren nicht in der Lage, sie zu erhalten, und überließen es anderen, die neuesten Inhalte zu erhalten, und ließen meine Freunde im Staub zurück. Es nimmt dem Spiel die Seele. ”

Wizet sollte nicht auf kostspielige Upgrades zurückgreifen müssen, die die gesamte Herausforderung beseitigen und seine Spielerbasis entfremden, insbesondere mit all diesen Einnahmen. Sprechen Sie über gierig

Spiele sollten eine Herausforderung und ein ausgewogenes Levelsystem schaffen, das auf der Spielzeit eines Spielers basiert und nicht auf seinem Geldbeutel oder seiner Bereitschaft, die beste Ausrüstung zu bekommen, ohne die notwendige Arbeit zu investieren. Leider scheinen Spieleentwickler stark von der Begeisterung der Spieler für diese Titel zu profitieren

Clash of Clans


Leider leidet das äußerst beliebte Clash of Clans auf seine Weise unter dem Pay-to-Win-Modell. Treten Sie einem der vielen Clans bei und versuchen Sie, Ihr eigenes Dorf zu bauen, komplett mit Barbaren und Strategiespiel-Güte

Wenn Sie jedoch Ihre Gebäude schneller bauen oder schnell mehr Truppen ausbilden möchten, müssen Sie echtes Geld in Form von Edelsteinen im Spiel bezahlen. '

Jorge Yao, ein bekannter „Clash“-Spieler, stieg in den Bestenlisten des Spiels auf, aber zu einem hohen Preis. In den ersten Monaten seines Ruhms gab er 3000 Dollar für Clash of Clans aus

Spieler sind gezwungen, entweder Geld zu investieren oder Stunden damit zu verbringen – wie Jeorge Yao, der häufig 48 Stunden lang spielte – zu versuchen, sich gegen andere Spieler zu verteidigen und Ihren Namen an die Spitze der Listen zu bringen

Amüsanterweise berechnete jemand, was nötig wäre, um das Spiel von Anfang an zu „schlagen“, was einen unglaublichen Preis von 15.000 bis 18.000 US-Dollar ausmachte

Kriegsrahmen


Warframe ist ein kostenloses Online-Koop-Spiel, das 2013 auf PC, PlayStation 4 und Switch und 2014 auf Xbox One und Switch veröffentlicht wurde. Es ist derzeit eines der beliebtesten Spiele auf Steam, was keine Kleinigkeit ist

Digital Extremes, der Entwickler, war sehr aktiv in der Community und half ihr beim Übergang von einer mittelmäßigen Veröffentlichung zu einer großartigen Gaming-Community, die online gedeiht. Schießen, Parkour und klassische Rollenspielelemente sind alle im Spiel vorhanden. Der Spieler nimmt, wie in der Monster Hunter-Serie, an rasanten Kämpfen teil und sucht nach Ausrüstung

Das Pay-to-Win-Modell findet sich auch in Juwelen wie Warframe wieder

Laut einem anonymen r/gaming-Benutzer im Thread „BEST pay to win games“ auf r/gaming,

„Das Pay-to-Win-Modell von Warframe ist etwas ungewöhnlich. ". Sicher, Sie können das Grinding überspringen, aber die Boni, die Sie verdienen, kommen allen im Spiel zugute, und Ihr Geld geht direkt an die Entwickler, sodass sie Fehler beheben und neue Inhalte zum Spielen hinzufügen können. ”

Die Begeisterung, die sowohl Spieler als auch Entwickler für die Verbesserung des Spiels zeigen, ist ermutigend, insbesondere angesichts immer giftigerer Gaming-Communities. Vielleicht funktioniert das Pay-to-Win-Modell in einem kooperativen Spiel besser als in einem Multiplayer-Spiel, wo die Einsätze jedes Mal hoch sind, wenn Sie sich anschnallen, um das andere Team zu jagen?

 

Das Lesen warnender Geschichten über Pay-to-Win-Modelle hat mich nervös gemacht. Geschichten von Familienmitgliedern, die in bestimmten Spielen wiederholt bezahlen, um neuere oder stärkere Waffen oder Rüstungen zu erhalten, haben einige Menschen verschuldet. Sie sollten sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Lieben Opfer dieser Pay-to-Win-Systeme werden

Wie ich bereits sagte, sollten Spiele ein ausgewogenes Erlebnis für alle bieten, nicht nur für die wenigen Privilegierten, die sich Upgrades durch Mikrotransaktionen leisten können. Einige Spieler genießen es sogar, zu grinden oder das Spiel so zu spielen, wie es beabsichtigt war, und alle Gegenstände zu erhalten, sowohl geheime als auch seltene. Das Pay-to-Win-Modell kann beliebte und beliebte Spiele unterstützen, aber zu welchem ​​Preis?

Warum nehmen Menschen an Pay-to-Win-Spielen teil?

„Pay to Win“ ist in der Glücksspielbranche zu einem abfälligen Begriff geworden. Benutzer und Spieler, die bereit sind, ein paar Dollar mehr zu zahlen, um Zugriff auf Funktionen zu erhalten, die normalerweise im Laufe des Spiels freigeschaltet werden , können einen erheblichen Vorteil bieten .

Was bedeutet „Pay to Win“ in einem Spiel?

/ˌpeɪ tə ˈwɪn/ DEFINITIONEN1. bei Online-Glücksspielen der Kauf von Gegenständen im Spiel, die einem Spieler einen erheblichen Vorteil gegenüber anderen Spielern verschaffen . Sie haben dieses Spiel so bezahlt, um zu gewinnen, dass ich das Interesse daran verloren habe, es zu spielen.

Warum müssen so viele mobile Spiele bezahlt werden, um gespielt zu werden?

Mikrotransaktionen sind profitabler .

Welche Spiele haben keine Pay-to-Win-Option?

Das ist völlig unnötig, damit Sie das Spiel genießen können. .
Herunterladen. Pokémon Quest für Android. iOS (kostenlos)
Herunterladen. Genshin Impact für Android. iOS (kostenlos)
Herunterladen. Pokémon Unite für Android. iOS (kostenlos)
Herunterladen. League of Legends. Wild Rift für Android. iOS (kostenlos)
Herunterladen. Unter uns für Android. iOS (kostenlos)

John Conner
John Conner
John Conner has written about blogger for more than 5 years and for congnghe123 since 2017

Member discussion

       

Related Posts

Dec
20

1. Welche Spiele kann man mit mehreren Freunden spielen? . Welche Partyspiele kann man mit Freunden spielen? . Welche kooperativen Spiele kann man mit Freunden spielen? . Welche Partyspiele sind leicht zu erlernen, um sie mit Freunden zu spielen? . Welche Partyspiele mit Freunden sind schwer zu lernen? . Welche Partyspiele lassen sich mit Freunden spielen, die sich leicht mit einer Gruppe spielen lassen? . Welche Partyspiele sind mit Freunden zu spielen, die mit einer Gruppe schwer zu spielen sind?

3 min read
Dec
20

1. Lustige Apps zum Spielen mit deiner Freundin 2. Top 10 lustige Apps zum Spielen mit deiner Freundin 3. Lustige Apps, um deine Freundin zu unterhalten 4. Lustige Apps, um deine Freundin zum Lachen zu bringen 5. Lustige Apps, um deine Freundin glücklich zu machen 6. Lustige Apps, damit sich deine Freundin geliebt fühlt 7. Lustige Apps, damit sich deine Freundin besonders fühlt 8. Unterhaltsame Apps, die Sie und Ihre Freundin unterhalten 9. Unterhaltsame Apps, um Sie und Ihre Freundin in Verbindung zu halten 10. Unterhaltsame Apps, um Ihre Beziehung zu stärken

3 min read